LOVE ALL, SERVE ALL HELP EVER, HURT NEVER
Sathya Sai International Organisation Schweiz / Suisse / Svizzera / Svizra / Switzerland
Die      Formen      der      Anbetung,      die Ausdrucksweise   der   Anbetung   und   die Art       der       Anrede       sind       vielleicht unterschiedlich,    doch    alle    Religionen führen      zu      derselben      Vollendung. Derselbe     Blutstrom     zirkuliert     durch alle     Glieder     des     Körpers.     Derselbe göttliche   Strom   aktiviert   das   gesamte Universum.   Visualisiert   den   Höchsten Architekten,    diesen    unverständlichen Gestalter,   diesen   unsichtbaren   Geber des   Lebens.   Von   ihm   wird   gesprochen als   die   Verwirklichung   der   Vaterschaft Gottes     und     der     Bruderschaft     der Menschen.     Lasst     euch     nicht     vom Geschäft      des      Lebens      einwickeln. Vergesst       in       eurem       Kampf       um Überleben   und   Erfolg   nicht   Gott,   der das    Leben    ermöglicht    hat.    Sät    den Samen    der    Liebe,    nachdem    ihr    die Erde   eures   Herzens   von   allem   Unkraut befreit   habt.   Lasst   sie,   bewässert   mit Glauben,     wachsen     und     erntet     die Blüten     der     Seelenstärke          (sahana). Dann    könnt    ihr    euch    der    Frucht    Friede   (shanti)   –   sicher   sein.   Das   ist   die Aufgabe,   das   ist   die   Pflicht   –   das   muss euer Gelübde sein! Sathya Sai, 7. Juli 1968
Deutsche/Italienische/Französische Webseiten Satya Sai Organisation Deutschland Website of the Sai Center in Geneva
LOVE ALL, SERVE ALL HELP EVER, HURT NEVER
SELECTION OF MOTIVATIONAL QUOTES & EXCERCISES IN DAILY SPIRITUAL LIFE
AUSWAHL AN MOTIVERENDE ZITATE UND UEBUNGEN IM TAEGLICHEN LEBEN
Jeder   von   euch   muss   hart   arbeiten,   um   die   Angewohnheit   abzulegen,   dann   und   wann   in   Sorge   und   Verzagtheit   abzugleiten.   Schlägt dieses   Unkraut   Wurzeln   in   eurem   Verstand,   nimmt   es   viele   Formen   an,   um   seinen   Halt   zu   behaupten.   Jeder   Lebensabschnitt   ist   voller Beunruhigung;   jeder   Schritt   in   eurem   Fortschritt   ist   ein   Grund   zur   Sorge.   Tatsächlich   multiplizieren   Geburt,   Tod,   Alter   und   Krankheit jeweils   Sorgen.    Schlaf   zu   bekommen   ist   ein   Grund   zur   Sorge,   vom   Bett   aufzustehen   ist   ein   Grund   zur   Sorge!   Heute   verursacht   die Zulassung   zum   College   Sorgen,   die   Anmeldung   für   das   Wohnheim   ist   eine   weitere   Sorge   und   dann   macht   die   Abschlussprüfung   neue Sorgen!   Aber   alles   sind   Angelegenheiten,   die   nicht   wichtig   sind.   Sie   sollten   nicht   so   viel   Sodbrennen   verursachen   wie   das   Entfernen   des fundamentalen   Fehlers   in   eurem   Denken   –   das   Göttliche   zu   ignorieren,   das   euch   stets   und   auf   ewig   inspiriert   und   leitet.   Sorgt   euch nicht. Entwickelt mit Glauben selbstlose Liebe und teilt diese Liebe mit anderen. Sathya Sai, 7. Dezember 1978
LOVE ALL, SERVE ALL HELP EVER, HURT NEVER
Sathya Sai International Organisation Schweiz / Suisse / Svizzera / Svizra
LOVE ALL, SERVE ALL HELP EVER, HURT NEVER
SELECTION OF MOTIVATIONAL QUOTES & EXCERCISES IN DAILY SPIRITUAL LIFE
AUSWAHL AN MOTIVERENDE ZITATE UND UEBUNGEN IM TAEGLICHEN LEBEN
Jeder   von   euch   muss   hart   arbeiten,   um   die   Angewohnheit abzulegen,     dann     und     wann     in     Sorge     und     Verzagtheit abzugleiten.     Schlägt     dieses     Unkraut     Wurzeln     in     eurem Verstand,    nimmt    es    viele    Formen    an,    um    seinen    Halt    zu behaupten.    Jeder    Lebensabschnitt    ist    voller    Beunruhigung; jeder   Schritt   in   eurem   Fortschritt   ist   ein   Grund   zur   Sorge. Tatsächlich    multiplizieren    Geburt,    Tod,    Alter    und    Krankheit jeweils   Sorgen.    Schlaf   zu   bekommen   ist   ein   Grund   zur   Sorge, vom    Bett    aufzustehen    ist    ein    Grund    zur    Sorge!    Heute verursacht      die      Zulassung      zum      College      Sorgen,      die Anmeldung   für   das   Wohnheim   ist   eine   weitere   Sorge   und dann   macht   die   Abschlussprüfung   neue   Sorgen!   Aber   alles sind   Angelegenheiten,   die   nicht   wichtig   sind.   Sie   sollten   nicht so    viel    Sodbrennen    verursachen    wie    das    Entfernen    des fundamentalen   Fehlers   in   eurem   Denken   –   das   Göttliche   zu ignorieren,   das   euch   stets   und   auf   ewig   inspiriert   und   leitet. Sorgt   euch   nicht.   Entwickelt   mit   Glauben   selbstlose   Liebe   und teilt diese Liebe mit anderen. Sathya Sai, 7. Dezember 1978